cho oyu

Rupert Hauer

Bergsteigen

Besteigung Cho Oyu 1. Hochlager auf 6400 Meter – Killerhang

| 2 Kommentare

Am gestrigen Tag war es so weit. Es wurde die traditionelle Puya-Feier im Basislager von einem Sherpa abgehalten. Eine wunderschöne Feier, bei der die Götter gutgestimmt werden sollen, damit am Berg nichts passiert. Nach der Feier haben wir dann unsere Gemeinschaftsausrüstung zusammengestellt. Bei 3 Leuten kam ganz schön viel Gewicht zusammen. Deshalb haben wir uns entschlossen, einen Träger bis Lager 1 zu „chartern“. Heute, am 16.09.2010 sind wir dann um 07.00 Uhr gestartet. Wir stiegen auf zu Lager 1 auf 6.400 m und errichteten dort unsere Zelte.

Besteigung Cho Oyu 2010: Puya Messe im Basislager

Besteigung Cho Oyu 2010: Puya Messe im Basislager

Besteigung Cho Oyu: Alix und Flo am Killerhang

Besteigung Cho Oyu: Alix und Flo am Killerhang

Der Aufstieg über den berüchtigten „Killerhang“, ein ca. 400 Höhenmeter hoher, sehr steiler Schotterhang raubte unsere Kräfte. Nachdem wir unsere Hochlagerzelte aufgestellt haben, stiegen wir wieder ab ins Basislager um uns zu erholen. Für morgen ist ein Ruhetag geplant. Bisher läuft alles nach Plan, auch unsere Kondition scheint für die geplante Tour ausreichend zu sein.

2 Kommentare

  1. Hi Burschen

    bitte Gipfelstempel mitnehmen – ich sitze seit 35 Jahren auf meiner bronzenen Lungauer Wandernadel – will endlich die Silberne – wird sich dann schon ausgehen – 1/3 steht !

    Schoko

  2. Pingback: Cho Oyu Besteigung 2010: Ruhetage und starke Schneefälle | Rupert Hauer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.