Doppelexpedition Kyajo Ri 6168m und Ama Dablam 6856m

Die nächste Expedition steht ins Haus. Am 26. Oktober werde ich mit 9 Teilnehmern nach Nepal reisen.

Geplant ist die Besteigung des 6168m hohen Kyajo Ri und der 6856m hohen Ama Dablam, einer der schönsten Berge der Welt!

Ama Dablam, die Mutter die Schatzkästchen, 6856m
Ama Dablam, die „Mutter des Schatzkästchen“, 6856m

Die Anreise erfolgt über Kathmandu mit anschließendem Sichtflug nach Lukla. Von dort beginnt ein 5-tägiges Trekking, das uns bis ins Basislage des Kyajo Ri auf 4550m führt. Zu diesem Zeitpunkt befinden wir uns bereits im Mount Everest Nationalpark.

Mit den geplanten 2 Hochlagern auf 5350 und 5700m werden wir uns auf diesem einsamen 6000er ideal akklimatisieren können. Vom Hochlager 2 geht es dann über 12 Seillängen im kombinierten Fels- und Eisgelände bis zu Gipfel dieser markanten Granitpyramide.

Berg, Fels, Eis - Kyajo Ri, 2168m
Berg, Fels, Eis – Kyajo Ri, 6168m

Zurück im Hochlager 2 werden wir anschließend nicht wieder ins Basislager, sondern Richtung Osten über einen Pass direkt hinunter nach Dole absteigen. An den folgenden 2 Tagen marschieren wir über Pangpoche (3980m) bis ins Basislager am Fuße der Ama Dablam.

Die Ama Dablam, übersetzt „Mutter des Schatzkästchens“, wird auch das Matterhorn Nepals genannt. Jetzt haben wir 7 Tage Zeit für den Gipfelsturm. Es erwartet uns ein wirklich außergewöhnliches Klettererlebnis und das direkt südlich vom „Dach der Welt“. Vom Gipfel genießt man eine sagenhafte Aussicht auf Mount Everest, Lhotse und Nuptse und einen fantastischen Blick ins Khumbu. Doch zuvor sind harter Granit, bis zu 70° steiler Riffelfirn und der sehr ausgesetzter Südwestgrat zu überwinden.