6145 m hoher Lobuche Peak

Morgen geht es über den 5500 m hohen Pass Kohngma La nach Lobuche. Wenn das Wetter hält, gehen wir vom Pass auf den 5800 m hohen gleichnamigen Gipfel. In den letzten Tagen war in der Früh immer blauer Himmel und spätestens ab Mittag hat es zugezogen und leicht geschneit. Von Lobuche aus werden wir den 6145 m hohen Lobuche Peak besteigen und anschließend das Trekking Richtung Gokyo fortsetzen.

Besteigung der Ama Dablam abgebrochen

Die Besteigung der Ama Dablam wurde abgebrochen. Die Verhältnisse passen nicht. Wir gehen jetzt zum Lobuche Peak und machen ein nettes Trekking. Allen geht es gut.

Liebe Grüße Rupert & Reinhard

Auf dem Weg zur Ama Dablam

AmaDablamGehen morgen ins Basislager der Ama Dablam. Am Sonntag ist Ruhetag und dann geht’s los. Bislang bestes Wetter und gute Bedingungen.

Die Gruppe nach dem Gipfelerfolg des Kyajo Ri:

Gruppenfoto

Liebe Grüße

Rupert & Reinhard

Nächste Station: Lukla

Am 29.9. konnten wir bei gutem Flugwetter wie geplant nach Lukla fliegen. Lukla ist einer der wenigen Orte, die zwar einen Flughafen, aber keine Straßen hat. Wenn der Flugbetrieb nicht möglich ist, dann ist Lukla nur über einen 4-tägigen Fußmarsch erreichbar!

Landung in Lukla:

Lukla3

Der 2. Trekkingtag brachte uns heute nach Namche Bazar auf 3400 m. Kurz vor Namche wurde uns ein erster Blick auf den Everest gewährt.

Lukla2
Die 3 Lungauer Rupert, Reinhard & Florian vor der Hillarybridge:

3Lungauer